Direkt zum Inhalt

Territorium

Ein Land, das von Schönheit und Perlwein spricht.

Görz und Provinz

Eine wahrlich internationale Provinz.

Die Provinz von Görz ist seit jeher Schnittpunkt diverser Kulturen und Sprachen, die Interesse und Bewunderung verdienen.

Görz, das Berlin am Isonzo

Görz, als Kreuzpunkt lateinischer, slawischer und germanischer Traditionen, entwickelte sich zu einer interkulturellen Majestät.

Günstige Lage am Kreuzpunkt der berühmten Täler Isonzotal und Wippachtal, umringt von den Hügeln des Collio, die für ihr besonders weinfreundliches Klima bekannt sind. Die Stadt besticht durch eine Architekturmischung aus Mittelalter, Barock und Bauten aus dem 19. Jahrhundert, die sich harmonisch ergänzen und ihr ein einzigartiges Stadtbild verleihen.  

Eine besondere Kuriosität ist, dass es in der Provinz von Görz neben Italienisch und Slowenisch auch zwei interessante Dialekte gibt: die "Bisiacaria", die in Görz gesprochen wird und eine Mischung aus venezianischem und triestinischem Dialekt ist, und das "Graisan", das in Grado gesprochen wird.
 
Interessantes
Was man in der Provinz nicht versäumen darf:

  • Expomego, eine Handelsmesse, die zwischen April und Mai abgehalten wird;
  • Ruralia Messe für Nahrungsmittelerzeugung im Oktober;
  • Vinum Loci Weinmesse ebenfalls im Oktober.

Informationspunkt

Touristeninformationsbüro

Palazzo Comunale - Piazza del Municipio, 1 - 34170 Gorizia
Tel. 0481 383339-383287-383380 - Fax. 0481 383352

Öffnungszeit: Montag - Freitag 8.45 - 12.00 Uhr

Punkte von Interesse:

Es könnte dir gefallen

finde mehr heraus

Triest und seine Kaffeehäuser